Welche Särge / Urnen sind geeignet? - Bestattungen am Wildpark

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Welche Särge / Urnen sind geeignet?

FAQ

Der üblicherweise bei Feuerbestattungen verwendete Sarg ist aus Kiefernvollholz, nicht lasiert, nicht lackiert. Er riecht meist nach frischem Holz. Einen natürlicheren, umweltfreundlicheren und preisgünstigeren Sarg gibt es nicht. Dieser Sarg ist bei uns immer vorrätig.

Selbstverständlich können wir Ihnen in unserem Katalog andere für die Feuerbestattung zugelassene Sargmodelle zeigen (zum Beispiel den gebeizten Kiefernsarg) und innerhalb weniger Stunden bzw. binnen zwei Tagen beschaffen, wenn Sie dies möchten. Das gleiche gilt auch für Urnen oder spezielle Bestattungswäsche, die wir nicht vorrätig haben.



Nach der Feuerbestattung befinden sich die Aschereste des Verstorbenen in einem Gefäß, das sich Aschekapsel nennt. Für die herkömmliche Bestattung auf einem Friedhof ist dieses aus Weißblech, Aluminium oder abbaubaren Polymer und in schwarz gehalten. Wir bieten Ihnen eine Vielzahl an Dekorationsurnen an, die Sie kaufen können.

Für die Waldbestattung werden die Aschereste in eine Aschekapsel gefüllt, die sich in ca. 4 bis 8 Jahren vollständig zersetzt. Auch hier haben wir ein Sortiment an Überurnen im Angebot, allesamt biologisch abbaubar, die Sie kaufen können, wenn Sie dies wünschen. Notwendig sind sie allerdings in beiden Fällen nicht.






 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü